Risikoberatung - Praxisgemeinschaft Dr. Gredler und Dr. Schwentner
16852
page,page-id-16852,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-5.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.3,vc_responsive

Risikoberatung

Gredler-Schwentner_low_01

Risikoberatung

 

Hier ein paar Tipps, um einer tiefen Venenthrombose vorzubeugen:

 

• Bei sitzenden Tätigkeiten öfter mal aufstehen und herumgehen.

• Ausreichend Flüssigkeit trinken.

• Fußgymnastik fördert den Blutfluß in den Beinen.

• Frauen, die die Pille nehmen, sollten nicht rauchen, da diese Kombination das Thromboserisiko vervielfacht.

• Wenn Krampfadern bestehen, können Kompressionsstrümpfe die Beschwerden lindern und zugleich Thrombosen entgegenwirken.

 

Um einer Thrombose nach einer Operationen vorzubeugen, sollte möglichst früh aufgestanden werden, weil die Aktivierung der Wadenmuskulatur den Blutstrom zum Herzen fördert.